Die Plattform für Compliance-Verantwortliche

Referierende

Es erwartet Sie ein ausgewiesenes Referententeam aus Recht und Praxis.

Daniel Lengauer

Tagungsleiter
Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt, Partner
Kellerhals Carrard

Daniel Lengauer ist Partner bei Kellerhals Carrard. Er berät nationale und internationale Kunden zu Compliance Fragestellungen, insbesondere im Kartellrecht. Daniel Lengauer hat zahlreiche Publikationen zum Thema Compliance verfasst.

 

Larissa Alghisi Rubner

lic. oec. HSG, Chief Communications Officer
Julius Bär Co. Ltd.

Larissa Alghisi Rubner ist seit 1. Juli 2017 Chief Communications Officer der Julius Bär Gruppe, wo sie für die Marke sowie die Unternehmens- und digitale Kommunikation verantwortlich ist. Von 2010 bis 2016 war sie als Head Group Communications der GAM Holding tätig und arbeitete zuvor elf Jahre bei UBS, in diversen Führungspositionen in der Unternehmens- und Finanzkommunikation. Nach Abschluss ihres Studiums der Betriebswirtschaft an der Universität St. Gallen arbeitete sie als Unternehmensberaterin bei Accenture.

Andreas Bohrer

Prof. Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M., Group General Counsel
Lonza Group AG

Andreas Bohrer ist Titularprofessor für Handels- und Kapitalmarktrecht an der Universität Zürich und als Chefjurist der Lonza-Gruppe auch zuständig für Fragen von Ethics & Compliance und Sustainability. Er befasst sich mit Fragen der Wirtschafts- und Standortpolitik, inklusive Gesetzgebung, und publiziert zum Thema von Corporate Social Responsibility, Sustainability und Unternehmensverantwortung.

Olivier Bovet

Dr. rer. pol., Senior Advisor
SECO

Olivier Bovet ist Senior Advisor im Eidgenössischen Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, wo er das Engagement der Schweiz im internationalen Kampf gegen die Korruption und insbesondere im Hinblick auf die OECD koordiniert. Zudem koordiniert er die Aufsicht des SECO über die gute Regierungsführung im Bereich der natürlichen Ressourcen in der Schweiz. Seine erste Berufserfahrung führte ihn zum UNDP-Büro in Islamabad, wo er Projekte zur industriellen Entwicklung in Pakistan leitete (1992-94). Danach trat er in die Bundesverwaltung und insbesondere ins Staatssekretariat für Wirtschaft SECO ein. Seit 2018 ist er in der Abteilung Internationale Investitionen und multinationale Unternehmen des SECO, wo er sich auf die Korruptionsbekämpfung und den Sektor der natürlichen Ressourcen konzentriert.

Oliver M. Brupbacher

Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt, Partner
Kellerhals Carrard

Oliver Brupbacher ist Partner bei Kellerhals Carrard. Zuvor war er Senior Litigation Counsel, Head Global Discovery und global produktverantwortlicher Anwalt bei Novartis. Oliver Brupbacher berät und vertritt Parteien in Verfahren vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts sowie in internen und regulatorischen Untersuchungen. Als Teil seiner Tätigkeit befasst er sich regelmässig mit der Prävention und dem Krisenmanagement von Cybersecurity Vorfällen. Darüber hinaus ist er spezialisiert auf Healthcare und Life Sciences, grenzüberschreitende Verfahren, internationale Rechtshilfe sowie Datenschutz und Information Governance. Oliver Brupbacher verbindet fachliche Expertise mit tiefgehender Kenntnis des Gesundheitssektors und der Unternehmenswelt auf allen Ebenen und in nationalen wie internationalen Verhältnissen.

Michael Faske

Dr. iur., Partner, Forensic & Integrity Services
Ernst & Young

Michael Faske ist seit 2006 in Zürich als Leiter der Abteilung „Forensic & Integrity Services“ bei EY Schweiz tätig. Zuvor arbeitete er in den EY Büros Hamburg, Deutschland und Chicago, USA, ebenfalls im Bereich «Forensics». Er verfügt über langjährige Berufserfahrungen in den Bereichen Fraud Investigations, Financial and Economic Damage, Geldwäschereiuntersuchungen, Betrugsprävention, Compliance Management sowie in Forensic Technology und eDiscovery Services.

Michael Faske ist promovierter Jurist und Mitglied der hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg und unterrichtet „Compliance Management“ und „Forensic Investigations“ an der European School of Management and Technology (ESMT), Berlin, und der Hochschule Luzern (HSLU).

Hansjakob Frey

MLaw, Rechtsanwalt
Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG

Hansjakob Frey ist bei der Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG im Team Group Regulatory Relations tätig und dabei in regelmässigem Austausch mit der FINMA. Das Team agiert innerhalb der Zurich Gruppe als Koordinationsstelle für FINMA-Anfragen und berät Juristen und Fachspezialisten bei aufsichtsrechtlichen Fragen. Hansjakob Frey ist Mitglied der Arbeitsgruppe "Outsourcing" des Schweizerischen Versicherungsverbandes (SVV) in welcher die Umsetzung des FINMA Rundschreibens "Outsourcing – Banken und Versicherer" in der Praxis diskutiert wird.

Matthias Glatthaar

Dr. iur., LL.M., Leiter Datenschutz & Digitalisierung
Migros-Genossenschafts-Bund

Matthias Glatthaar ist Leiter Datenschutz & Digitalisierung beim Migros-Genossenschafts-Bund. Davor war er bei einem grossen Schweizer Medienunternehmen sowie als Rechtsanwalt in einer Wirtschaftskanzlei tätig. Matthias Glatthaar hat an der Universität St. Gallen promoviert, verfügt über einen Master of Laws (LL.M.) der Harvard Law School und hält mehrere Datenschutz-Zertifizierungen der International Association of Privacy Professionals (CIPP/E, CIPM). Er wird in der Legal 500 GC Powerlist unter den führenden Schweizer Inhouse Counsel geführt.

Claudia Götz Staehelin

Dr. iur., LL.M., CIPP/E, Advokatin, Partnerin
Kellerhals Carrard

Claudia Götz Staehelin ist Partnerin bei Kellerhals Carrard und Head der Practice Group Internal Investigation der Kanzlei. Zuvor war sie Head Litigation von Novartis. In dieser Funktion führte sie umfangreiche grenzüberschreitende interne Untersuchungen und Verfahren und beriet Entscheidungsträger zu Prozess- und zu Reputationsrisiken. Davor war sie langjährig als Partnerin in einer auf Verfahren spezialisierten Kanzlei in Zürich und als Prozessanwältin in Basel tätig. Claudia Götz Staehelin ist spezialisiert auf die Parteivertretung vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts und auf das Führen von internen Untersuchungen für Unternehmen. Sie berät Unternehmen in den Bereichen Compliance, interne Untersuchungen, grenzüberschreitende Verfahren, internationale Rechtshilfe und Datenschutz (CIPP/E), und unterstützt ihre Klienten auch im Krisenmanagement im Zusammenhang mit Verfahren und Untersuchungen. Claudia Götz Staehelin ist auch als Schiedsrichterin tätig.

Simon Hurwitz

Verwaltungsratspräsident und Gründer
IOC Group

Simon Hurwitz berät nationale und internationale Finanzdienstleister im Bereich Operational Risk Management, insbesondere im Investment Controlling. Davor war er bei der Credit Suisse Fund Management AG und der UBS Asset Management AG im Product Risk Management und Investment Guideline Monitoring tätig. Simon Hurwitz ist externer Dozent an der Universität Zürich und Leiter des Kurses Investment Controlling innerhalb des MAS in Finance an der Universität Zürich.

Christoph Ill

lic. iur., Erster Staatsanwalt
Kanton St. Gallen

Christoph III studierte an der Universität Zürich Jurisprudenz. Seit Anfang der 90er Jahre ist er in der Strafverfolgung des Kantons St. Gallen tätig, zuerst als Untersuchungsrichter, dann als Staatsanwalt, seit 2007 als leitender Staatsanwalt und ab dem 1.10.2018 als Erster Staatsanwalt. Seit mehr als 15 Jahren widmet er sich berufsbegleitend der Weiterbildung der Strafverfolgungsbehörden. Er war wesentlich am Aufbau der Produkte des CCFW (u.a. CAS Forensics und MAS Forensics) und an der Gründung der Staatsanwaltsakademie an der Universität Luzern beteiligt. Seit 2018 ist er Direktor der Staatsanwaltsakademie. Einen Schwerpunkt sowohl in der Weiterbildung als auch in den Publikationen hat er im Bereich der Einvernahmetechnik, -taktik und –struktur.

Christian Koller

Rechtsanwalt, LL.M, Inhaber
Koller Law

Christian Koller ist Inhaber der Zürcher Anwaltskanzlei Koller Law AG, die ihren Fokus auf die rechtlichen Belange des Asset Management und Private Equity legt. Bis Ende 2020 war er Leiter der Financial Services Abteilung von Blum & Grob Rechtsanwälte AG. Er ist Mitglied des Legal Chapter der Swiss Private Equity and Corporate Finance Association SECA sowie häufiger Redner und Panelteilnehmer bei Fachveranstaltungen im Bereich der Finanzmarktregulierung. Weiter ist Christian Koller externer Dozent des Lehrgangs «MAS in Finance» der Universität Zürich.

Armin Kühne

Dr. iur., Rechtsanwalt und Partner
Kellerhals Carrard

Der Schwerpunkt der Tätigkeit von Armin Kühne liegt in der Rechtsberatung von beaufsichtigten Finanzinstituten in den Bereichen Asset Management, Bankenrecht, Versicherungsrecht, Finanzmarkt-Enforcement sowie Geldwäschereibekämpfung im Zusammenhang mit aufsichtsrechtlichen, gesellschaftsrechtlichen und vertragsrechtlichen Angelegenheiten. Er hat breite Erfahrung in der Durchführung von Bewilligungsverfahren für beaufsichtigte Finanzinstitute und Genehmigungsverfahren für Finanzprodukte.

Roland J. Luchsinger
Roland J. Luchsinger

lic. iur., Rechtsanwalt, General Counsel, Leiter Legal & Compliance
Raiffeisen Schweiz

Roland J. Luchsinger ist seit Juli 2018 General Counsel / Leiter Legal & Compliance von Raiffeisen Schweiz. Vor seinem Wechsel zu Raiffeisen Schweiz war er neben weiteren Stationen bei Homburger Rechtsanwälte und der Aduno Gruppe rund 15 Jahre für die Zürcher Kantonalbank tätig. Nach verschiedenen Stationen innnerhalb von Legal übernahm er für rund 5 Jahre die Funktion des Head Financial Crime Compliance. In der SBVg nahm Roland J. Luchsinger Einsitz in verschiedene Arbeitsgruppen (AG VSB, AG Sanctions Compliance, AG FATF/GwG u.w.) der Kommission für Recht und Compliance (Koreco), deren Mitglied er heute ist. Daneben ist Roland J. Luchsinger Co-Modulleiter des CAS Compliance in Financial Services der Universität St. Gallen HSG.

Alexis Schmocker

lic .iur., Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Bundesamt für Justiz

Nach seinem Studium erwarb Alexis Schmocker das Anwaltspatent im Kanton Neuenburg. Seit 2015, ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Internationales Strafrecht des Bundesamtes für Justiz tätig. Er ist dort u. a. für die rechtlichen Fragen zum UNO-Übereinkommen gegen Korruption, zur OEZD-Konvention gegen die Bestechung ausländischer Amtsträger und FATF-Empfehlungen zuständig.

Ihr Nutzen

1. Vorsprung durch Wissen
Informieren Sie sich an der NZCK 2021 über die aktuellen Entwicklungen und Trends.

2. Hohe Praxisrelevanz
Profitieren Sie von den Erfahrungen ausgewiesener Expertinnen und Experten, die an der NZCK 2021 ihr Know-how mit Ihnen teilen.

2. Fachlicher Austausch an der Schnittstelle zwischen Recht und Wirtschaft
Profitieren Sie von wertvollen Best Practice-Beispielen und lernen Sie, wie Kolleginnen und Kollegen aus anderen Unternehmen die aktuellen Herausforderungen angehen.